Freitag, 17. Februar 2017

Meinungsbild – Schluss mit Kuscheln!

von Eva Hehemann


Foto: Eva Hehemann


Was für ein Blitz-Start – eben BÄM! Eine sehr gut besuchte Abendveranstaltung beim neu gegründeten Netzwerk für Frauen in Kunst und Design in Köln: „And She Was Like: BÄM!“ Professionell organisiert, hipper Raum, Plakate, Homepage und die erste Veranstaltungsreihe.


Auf der grünen Couch treffen sich Marlies Hesse und Tina Groll, Mentorin und Mentee im Journalistinnenbund, um mit Luise Pilz, eine der BÄM!-Gründerinnen, über die Wirksamkeit von Netzwerken zu sprechen. Sie berichten mit Witz über erfolgreiche Biographien, geben wertvolle Tipps und ermutigen die jungen Zuhörerinnen, ihren Weg zu machen.

Netzwerke brauchen Alpha-Tiere, sonst sind es Selbsthilfe-Gruppen – BÄM! – Wer im Netzwerk nichts beisteuern will, kann auch nichts rausholen – BÄM! – Jüngere Kolleginnen bitte nicht als Konkurrenz sehen, sondern fördern – BÄM! – Netzwerke sind Räume der Selbstermächtigung – BÄM! – Ehrenamtliche Führungsaufgaben machen sich gut im Lebenslauf – BÄM! – Hartnäckig sein bei Netzwerk-Treffen und nicht zu früh gehen – BÄM! – und und und …

Dann aber kommen Fragen wie diese: „Wo finde ich denn Netzwerke, die für mich passen?“ Und da ist es, das Defizit. Die Frauenbewegung gehört nicht zum Lehrplan, ihre Protagonistinnen und vor allem ihre Netzwerke sind weitgehend unbekannt. Wer nicht das Vorbild einer emanzipierten Mutter hat, schwebt im luftleeren Raum und glaubt, das Rad neu erfinden zu müssen.

Also werden Netzwerke aufgezählt und Plattformen, wo man sie findet. Und dann soll Frau halt schauen, wo sie sich wohl fühlt. Bitte, wie? Da kann ich nur laut rufen: – BÄM! Jetzt ist Schluss mit Kuscheln! Wenn sich eine ein Netzwerk für die Karriere aufbauen will, soll sie nicht nach einem Platz suchen, wo sie sich wohl fühlt, sondern wo die Alpha-Tiere sind. Wo sie sich einbringen kann und üben für den angestrebten Führungsjob. Wo sie Frauen findet, die ihre Karriere begleiten, fördern und fordern und ihr den Steigbügel halten. Das ist klug investierte Lebenszeit, Engagement und Arbeitskraft. Mit Kuscheln hat das nichts zu tun.

1 Kommentar:

Heidrun Wulf-Frick hat gesagt…

BÄM - Das gefällt mir!