Freitag, 29. Januar 2010

Andere Worte - neue Töne

Junge Journalistinnen mit "unverkrampftem Blick" sind wieder einmal gefragt. Der Journalistinnenbund hat seinen Nachwuchspreis 2010 ausgeschrieben. Andere Worte – neue Töne“ würdigt engagierte, in Form und Inhalt bemerkenswerte Arbeiten. Diesmal können sich Kolleginnen bis 35 Jahre mit ihren Fernsehbeiträgen bewerben.  
Was wir auszeichnen wollen, ist die gendergerechte Perspektive, den differenzierten Blick auf die vielfältigen Lebenswirklichkeiten von Frauen und Männern, von Alten und Jungen, von Menschen verschiedener Hautfarbe, Herkunft und Religion. Gesucht werden journalistische Qualität und sprachliche Brillanz.
So heißt es in der Ausschreibung.

Anregungen, Meinungen, Kritik

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.
Aufgrund unserer berechtigten Interessen (Spam-Erkennung und und Verfolgung von Rechtsverstößen) können beim Hinterlassen von Kommentaren persönliche Daten wie die IP-Adresse gespeichert werden. Siehe dazu unsere Datenschutzerklärung.
Wer mit eingeloggtem Google-Konto, Angabe seines Namens oder einer Website kommentiert, hinterlässt diese Daten dauerhaft. Wer das nicht möchte, kann jederzeit anonym kommentieren.