Freitag, 26. November 2010

Gewalt an Frauen kein Thema?

Gestern war der Internationale Tag gegen Gewalt an, beziehungsweise gegen Frauen. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag 1999 ins Leben gerufen.
"Hintergrund des Aktionstags ist die Verschleppung, Vergewaltigung und Ermordung der Schwestern Mirabal im Jahre 1960 in der Dominikanischen Republik. Die Schwestern waren Gegnerinnen des Diktators Trujillo und wurden von dessen Soldaten entführt. "
schreibt zum Beispiel das Frauen-Online-Magazin Aviva Berlin . Bereits seit 1981 engagieren sich insbeondere Frauen an diesem Tag zum Thema Gewalt gegen Frauen. In vielen deutschen Städten fanden auch gestern wieder Aktionen statt. Doch wie berichteten in den letzten Tagen bis heute die großen Medien?

Eine Stichprobe - Eingabe des Begriffs Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen - ergab heute, dass auf den ersten 20 Seiten einer bekannten Suchmaschine erstaunlich wenige dieser Medien das Thema auf ihren Online-Seiten behandelt hatten. Stattdessen informierten jedoch beispielsweise das Deutschlandradio und der Bayerische Rundfunk . In punkto Berichterstattung bleibt also wohl noch einiges voranzubringen - was wahrscheinlich mal wieder (hauptsächlich ?) Aufgabe der Kolleginnen sein wird. Leider!

Keine Kommentare: