Dienstag, 1. März 2011

Vorschlag zu Guttenbergs Nachfolge

Pressefoto Kristina Schröder

Kanzlerin Merkel sollte Bundesfrauenministerin Schröder zur Verteidigungsministerin machen: Dann würden bei Truppenbesuchen während der Schwangerschaft gute, medienwirksame Fotos entstehen - und im Frauenministerium wäre wieder Platz für jemanden mit Kompetenz. Oder was meint ihr?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, und die Frau Dr. Schröder wird dann endlich sanft, einsichtig und empathisch, und zur Pazifistin, und zitiert an der Front Gandhi, kuckt mit den Jungs den wunderbaren Film, dann wollen die alle lieber direkt mit nach Hause und lieber sich bei uns um die Umwelt kümmern oder um die Kinder und die Älteren,
und der Militäretat wird erheblich kleiner, da nur noch für Un-Polizeiausgaben nötig, und allerhand Geld umgewidmet. Die Afghanen und andere Leute auf dem Planeten werden froh sein, dass die todbringende Ernstfall-Logik aufhört, denn es gibt ja genug zu tun...
"Wenn ich mir was wünschen dürfte..." Why not, Marianne Bäumler

Judith Rauch hat gesagt…

Ja, origineller Vorschlag. Von Spanien lernen hieße siegen lernen ... ;-)
Aber ich fürchte, es wir wieder auf eine konservativere Lösung hinauslaufen.