Dienstag, 1. März 2011

Der ganze März voller Frauentage

Weltgebetstag in Chile mit dem Motiv "Lebendige Tradition" Bildrechte: Silke Dinkel

Der März liegt vor uns - und er ist angefüllt mit vielen spannenden Frauentagen!
  • 3.3. - Zuerst schneiden die Närrinnen an der Weiberfasnet (wie es im Badischen heißt) den Männern die Krawatten ab. 
  • 4.3. - Christinnen aus aller Welt laden wie jeden ersten Freitag im März ein zum Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen. Die Liturgie stammt dieses Jahr aus Chile und steht unter dem Motto "Wie viele Brote habt ihr?" Vor Ort gibt's jede Menge Gottesdienste.
  •  8.3. - 100 Jahre Internationaler Frauentag mit zahlreichen lokalen Veranstaltungen. Der Deutsche Frauenrat hat eine Liste zusammengestellt.
  • 25.3. - Equal Pay Day, der Tag, an dem Frauen durchschnittlich endlich soviel verdient haben, wie Männer bis zum 31.12. des Vorjahres! Auch hier mit vielen lokalen Veranstaltungen, dabei unbedingt den Journalistinnenbund und seine Aktivitäten im Auge behalten.
Nachtrag vom 2. März:
  • 27.3. - Umstellung von Winter- auf Sommerzeit und passend dazu stimmen an dem Sonntag die Wählerinnen und Wähler in Baden-Württemberg über ihre neue Landesregierung ab. Ein Tag, an dem die Frauen bei der Stimmabgabe mal so richtig auf den Putz hauen dürfen!!! Vielleicht gibt's ja ein Frühlingserwachen?!?

1 Kommentar:

Angelika Knop hat gesagt…

Der Internationale Frauentag fällt in diesem Jahr auf den Faschingsdienstag. Da ist in München zwar traditionell der Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt. Aber dennoch feiert der DGB mit vielen Frauenverbänden lieber am 19. März das 100jährige Bestehen.