Dienstag, 24. Mai 2011

ERGO geh ich woanders hin

83.000 Euro ließ sich die Hamburg-Mannheimer (gehört zur ERGO-Versicherungsgruppe) eine Motivationsparty der besonderen Art für ihre Mitarbeiter kosten: Für diese Summe wurde nicht nur eine Therme in Budapest gemietet, nein, es gab für die "100 besten Mitarbeiter" auch gleich noch eine ganze Reihe von Prostituierten oben drauf.
Für die "100 besten Mitarbeiter" - heißt das, unter den 100 Besten des Konzerns waren ausschließlich Männer? Oder wurden nur die Männer extra belohnt? Was kriegten denn die besten Mitarbeiterinnen? Pralinen und einen Blumenstrauß? Oder einen Wischmopp zum Saubermachen nach der großen Sause?
In jedem Fall ist dieses Beispiel der Unternehmenskultur eine wahre Steilvorlage für das Thema "Frauenquote" - und zwar auf allen Ebenen. Bei der ERGO bin ich ganz klar für eine Frauenquote von 100%. Kundin werde ich vorher bestimmt nicht.

2 Kommentare

  1. Julia Voss meint in einem Beitrag in der FAZ: mit einer Frauenquote sei das nicht passiert. "Von weiblichen Führungskräften ist nicht bekannt, dass sie Zimmermädchen vergewaltigen, Bordelle frequentieren oder solche Besuche für ihre Mitarbeiter organisieren. Frauen stören diese Praktiken. Der heftige Widerstand gegen die Frauenquote gründet allerdings auch in rein männlichen Milieus, die sich nicht stören lassen wollen.
    http://www.faz.net/artikel/C30351/machthierarchien-milieu-und-moral-30370681.html

    AntwortenLöschen
  2. danke für den schönen kommentar.
    die leitlinie "wir stehen zu unseren fehlern" schmückt die ergo-homepage.
    in einer weiteren leitlinie heisst es: spass haben zwecks motivationsförderung. und was männer unter spass verstehen, ist allen hinlänglich bekannt. ich wünsche mir nicht nur bei der ergo-versicherung eine 1oo%ige frauenquote, die männern ihren spass verderben kann...
    lt. homepage hat die unternehmensführung eine 99%ige männerquote. das ist unerträglich.
    logisch, dass 99 % ihre quote heftigst verteidigen , welcher (mächtige) mann lässt sich gerne in die karten schauen?

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.