Freitag, 28. November 2008

Informiert per Al Jazeera

Na klar besitzen wir die "globale Medienkompetenz" ;-)

Ich schaue hier in Amman abwechselnd CNN, BBC, NDTV Arabia, Euronews und vor allem Al Jazeera – und sehe zur Zeit natürlich vor allem Bilder dieses schrecklichen Anschlags in Bombay. Al Jazeera hat beeindruckend viele Reporter vor Ort. Jede Stunde tauchte bisher ein anderes Gesicht vor einem der brennenden Hotels auf, Reporterinnen ebenso wie Reporter. Das Besondere an diesem Sender ist die internationale Crew, viele MitarbeiterInnen scheinen indische, pakistanische oder arabische Wurzeln zu haben bzw. sprechen mit einem entsprechenden Akzent Englisch. Das macht das Zuhören manchmal etwas schwer. Al Jazeera soll nach CNN und BBC inzwischen schon der drittgrößte englischsprachige Nachrichtensender weltweit sein, läuft im Internet ständig per life stream und zudem noch life auf YouTube.
Auch der Sender NDTV Arabia arbeitet sehr flott, bringt viele Bilder, Interviews und Kommentare aus Mumbai. Hat leider die Neigung, mehrere Beiträge in verschiedenen Fenstern gleichzeitig zu senden, lässt dazu noch mehrzeilige Headlines und Kommentare darunter laufen. Die Pest.
Ach, wie arm wirkt dagegen Euronews (das in allen wichtigen europäischen Sprachen sendet). Es sind immer die gleichen Stimmen aus dem Off zu hören, die irgendwelche geschenkten Filmschnipsel anderer Sender kommentieren. Und noch mal, ach. Die verschlafene Deutsche Welle berichtete über den Anschlag in Mumbai Mittwochabend an etwa achter Stelle der Nachrichten!

Keine Kommentare: