Montag, 1. Dezember 2008

Hier bloggt Frau Professor

Tübingen hat einen neuen Professor für Medienwissenschaften, der gleich in zwei Köpfen denkt:
Er ist auch Blog-Leser und empfiehlt unter anderem den, pardon: das Blog seiner berühmten Kollegin Miriam Meckel:
Erster Eindruck: Da wird ja wirklich kräftig kommentiert. Diese Professorin ist keine einsame Ruferin in der Wüste. Trotzdem: Vielleicht sollte ihr mal jemand einen neuen Gedichtband schenken.

Kommentare

  1. Eines muss mann Freu Meckel lassen: Die Idee, für ihre Studis einen Blog einzurichten und diesen auch zu pflegen, spricht erheblich für sie. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob ihr Blog auch so viel gelesen würde, wenn sie eine nicht so namenhafte und medienwirksame Wissenschaftlerin wäre??

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.