Freitag, 9. Januar 2009

Zum Thema Gaza gute Gäste bei Anne Will

Amman: Wir hoffen auf eine gute Anne-Will-Sendung am Sonntag. Eingeladen sind diesmal nicht die nervtötenden Politiker und all die Selbstverliebten, sondern Menschen, die sich im Nahen Osten wirklich auskennen, die ebenso besonnen wie leidenschaftlich für einen Frieden kämpfen:
- Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland, der 1999 wegen eines israel-kritischen Interviews vom damaligen Außenminister Ariel Scharon abgemahnt und schließlich als Botschafter abberufen wurde.
- Der Dirigent Daniel Barenboim, der sich seit langem für einen israelisch-palästinensischen Dialog einsetzt (er leitete zuletzt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker und verurteilte zuvor die Gewaltaktionen Israels im Gazastreifen und die Raketenangriffe der Hamas).
- Sumaya Nasser, palästinensische Schriftstellerin und Friedensaktivistin
- und, na ja, Joschka Fischer. Mal sehen, ob bei dem die Leidenschaft für die Sache oder die Eitelkeit überwiegt.

2 Kommentare

  1. Tatsächlich wäre dies sicher eine gute Sendung geworden. Aber Friedenskämpfer werden wohl kaum die pro-israelische Position, die die ARD glaubt haben zu müssen, wiedergeben! Also wurde die Sendung einfach abgesetzt.

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Thema ist leider schon wieder ohne begründung - abgesetzt worden.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.