Donnerstag, 23. Juli 2009

Die Menstruation der Männer

Von Sommerloch kann an einem Nachrichtentag wie heute keine Rede sein: In Schleswig-Holstein geben sich Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) und sein SPD-Kontrahent Ralf Stegner einen unflätigen Schlagabtausch vom Feinsten, in Stuttgart verliert Porsche-Chef Wendelin Wiedeking endültig einen fiesen Machtkampf. Gemöppel und Gemaule, so weit man über die Nachrichtenlage blickt. Einer kämpft gegen den anderen und dazwischen lauter Krokodilstränen.
Frage: Leidet plötzlich eigentlich die halbe Männerwelt unter Menstruationsbeschwerden? Kann man(n) mir das bitte mal erklären?

1 Kommentar:

Silke Schneider-Flaig hat gesagt…

Wenn ein Manager wie Wolfgang Porsche mit tränenerstickter Stimme einen Top-Manager wie Wendelin Wiedeking unter dem Jubel der Belegschaft mit den Worten "Er hat Porsche aus der Not in Höhen geführt, die für uns alle undenkbar waren" lobt und umarmt, und hunderte von Beschäftigten dem Manager in strömendem Regen zujubeln, dann dürfen Männer gerne ihre Tage haben. Insbesondere, wenn er die Hälfte seiner Millionenabfindung für gemeinnützige Projekte stiftet und erst recht, wenn er dem Sozialfonds der Landespresse Baden-Württemberg, der Stiftung der Hamburger Presse und dem Verein Kollegenhilfe niedersächsischer Journalisten je 500.000 Euro schenkt! Einem Machtmensch wie Piech würd das sicher nicht im Traum einfallen. Da müssten die Tage schon unerträglich schmerzhaft sein.