Dienstag, 20. Oktober 2009

Wie ist die Lage, Schwestern?

Letztens haben wir es abbestellt, das Time Magazine. Man (und frau) kommt ja nicht mehr zum Lesen. Diesmal muss ich wohl an den Kiosk gehen - denn es ist fabelhaft, was ich da online schon angelesen habe. Die neue Ausgabe handelt von der Lage der Frauen in den USA - und stellt dabei ganz auf einen Vergleich mit dem Jahr 1972 ab. Damals gab es die erste Coverstory zur Frauenbewegung. Und seitdem ist viel passiert, auch wenn es uns (und unseren Schwestern jenseits des Atlantik) oft nicht so vorkommt.

"Wenn Sie als Frau dieses Magazin vor 40 Jahren gelesen hätten, standen die Chancen gut dafür, dass Ihr Mann das Geld verdient hatte, es zu kaufen. Dass Sie genauso wählten wie er. Dass er, wenn Sie Brustkrebs bekommen hätten, gebeten worden wäre, die Formulare für die Operation zu unterschreiben...."
So beginnt die Titelgeschichte. Was folgt, ist einmal eine andere "Lage der Nation" - mit Details, Statistiken und Portraits interessanter Frauen, auch im Video.
Lesenswert.


1 Kommentar:

Heidrun Wulf-Frick hat gesagt…

Zum Glück können wir uns das nicht mehr vorstellen! Und trotzdem ist es immer wieder wichtig, sich diese Errungenschaften in so kurzer Zeit ins Gedächtnis zu rufen. Respekt vor den Kämpferinnen, die das für uns durchgesetzt haben!!!