Mittwoch, 25. November 2009

Innovative Nonnen (2)

Was lese ich da im aktuellen SOLWODI-Rundbrief? Audi hat Sr. Lea Ackermann einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt:



Wer Lea nicht kennt: Sie ist die Gründerin von SOLWODI (Solidarity with Women in Distress), einer höchst erfolgreichen Hilfsorganisation für Frauen. Sie unterstützt vor allem Opfer von Frauenhandel und sexueller Gewalt. Außerdem ist Lea gelernte Bankkauffrau, promovierte Pädagogin und überzeugte Ordensschwester. Letzteres hat sie noch nie gehindert, ein höchst zeitgemäßes und emanzipiertes Leben zu führen.

Die gute Tat der Autofirma trifft also die Richtige. Glückwunsch, Schwester Lea, und allzeit gute Fahrt!

3 Kommentare

Wir freuen uns über Kommentare.
Sie sollten aber fair sein. Beleidigungen haben bei uns keinen Platz.
Da die Kommentare erst geprüft werden, kann es mit der Veröffentlichung einen Moment dauern.
Aufgrund unserer berechtigten Interessen (Spam-Erkennung und und Verfolgung von Rechtsverstößen) können beim Hinterlassen von Kommentaren persönliche Daten wie die IP-Adresse vorübergehend gespeichert werden. Siehe dazu unsere Datenschutzerklärung.
Wer mit eingeloggtem Google-Konto oder unter Angabe seines Namens oder einer Website kommentiert, hinterlässt diese Daten dauerhaft. Wer das nicht möchte, kann jederzeit anonym kommentieren.