Samstag, 17. Dezember 2011

Für Gleichberechtigung. Jetzt Petition unterzeichnen!

Eine überparteiliche Initiative von Frauenverbänden und Parlamentarierinnen aller im Bundestag vertretenen Fraktionen ist diese Woche mit der "Berliner Erklärung" an die Öffentlichkeit getreten. Die Forderung: Endlich das Grundgesetz einzuhalten und die anhaltende Diskriminierung von Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen zu beenden.

Den ganzen Text der Petition und die Möglichkeit, sie mitzuzeichnen, gibt es hier: www.berlinererklaerung.de

Kommentare:

Judith Rauch hat gesagt…

Politisch brisant: 1 Regierungsmitglied, die Arbeitsministerin, gehört zu den Erstunterzeichnerinnen, 1 anderes, die Frauenministerin, nicht. Dafür aber die ehemalige Frauenministerin Renate Schmidt, die ich sehr schätze und auf diesem Wege herzlich grüßen möchte!

Anonym hat gesagt…

...und was ich sehr gut finde, ist, dass inhaltlich verantwortlich für den entsprechenden Internetauftritt ein Mann ist ;-)
denn es ist immer gut, wenn es von allen unterstützt wird und werden kann.