Samstag, 21. April 2012

Adieu, Altheimer Eck, und ab ins Hochhaus, Deutsche Journalistenschule

Foto: M. Köster

Fünfzig Jahre lang hauste die Deutsche Journalistenschule mit Würde in den schlichten Hinterhof-Räumen am Altheimer Eck in München. Jetzt gehts ins Hochhaus der Süddeutschen Zeitung am östlichen Stadtrand, wo es außer der Kantine nicht mal ´ne Würstchenbude gibt (Gründungstipp!). Irgendwer aus den neuen Jahrgängen wird irgendwann vielleicht mal oben in der Chefredaktion landen, aufsteigen vom 4. in den 20. Stock mit spektakulärem Alpenblick.

Zum Abschied am Altheimer Eck trafen sich heute bei Ausnahme-Sonnenschein fast 500 ehemalige und jetzige JournalistenschülerInnen. Gutaussehende aus der 50. wie Guterhaltene aus der 3. Lehrredaktion drängten sich im engen Hof und amüsierten sich über die rudimentär erhaltenen Abschlussfilme, vor allem den der Klasse 15. Günther Jauch, geschminkt und mit Perücke (?) war schon Mitte der siebziger Jahre ein solches Redetalent, dass er sich mühelos durch eine veralbernde Rateshow quasselte.

1 Kommentar:

Magdalena Köster hat gesagt…

oh, sie haben ja auch schon in der vierten Etage den Alpenblick!
DJS-Foto-Beweis