Freitag, 21. März 2014

Equal Pay Day - haltet uns nicht weiter auf

Da lachten sie noch: John F. Kennedy unterschreibt im Beisein von Hochschul-Vertreterinnen 1963 das Equal-Pay-Gesetz im Weißen Haus. Foto: JFK Library


Sind ja erst schlappe 51 Jahre her, seit die Amerikaner das Gesetz zur gleichen Bezahlung von Frauen und Männern unterzeichneten. Und bei uns, ach je. Ein paar Mathematikern fällt auf, dass die Equal-Pay-Day-Initiative sich verrechnet hat und wir noch viel länger arbeiten müssen, um so viel Geld in der Hand zu haben wie Männer, Elisabeth Niejahr legt sich in der Zeit wieder einmal mit Alice Schwarzer an und fordert, die solle sich weniger um Sex als ums Geld kümmern und viele von uns stehen heute wieder auf den großen Marktplätzen, verteilen rote Taschen und lassen uns auf Diskussionen mit verschrobenen Rentnern ein. Die Jungs arbeiten derweil weiter an ihrer Karriere.

Aber Ihr wisst ja, wir sind nicht aufzuhalten, na ja, fast nicht.

1 Kommentar:

Magdalena Köster hat gesagt…

...Ich bin nicht die Frauenbewegung ... und von wegen, ich spreche mehr über Sex als über Arbeit...
mein erstes Buch zum Thema Frauenarbeit erschien 1973...
Alice Schwarzer antwortet Elisabeth Niejahr