Sonntag, 6. Juni 2010

Mehr Nachfolgerinnen, bitte!

110.000 Unternehmen in Deutschland suchen eine Nachfolgerin an der Spitze! Am 10. Juni veranstaltet die in Stuttgart ansässige bundesweite gründerinnenagentur (bga) zum dritten Mal den nationalen Aktionstag "Nachfolge ist weiblich". Noch immer gibt es viel zu wenige Frauen, die ein Unternehmen weiterführen oder sich zutrauen, eines zu übernehmen. Dabei hätten sie beste Chancen und bekämen viel Unterstützung wie zum Beispiel von der bga. Also Frauen, ran an den Speck!

"1,4 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen bis 2014 neue Chefinnen!"

1 Kommentar:

Silke Schneider-Flaig hat gesagt…

Wäre wunderbar, wenn es auch für deutsche Tageszeitungen gelten würde! Derzeit gibt es 131 Chefredakteure und nur fünf Chefredakteurinnen. Ilse Stein (Göttinger Tageblatt), Ines Pohl (taz), Isabell Funk (Trierischer Volksfreund), Julia Niemeyer (Deister- u. Weserzeitung) und JB-Stuttgart-Mitglied Ulrike Trampus! Aber das wollen männliche Führungskräfte im Medienbereich meist nicht hören...