Montag, 8. September 2008

Livia Leu Agosti wird neue Botschafterin der Schweiz im Iran

VON ISABEL ROHNER

Ende des Jahres wird der Schweizer Botschafter im Iran, Philippe Welti, abgelöst und zwar von der 47-jährigen Spitzendiplomatin Livia Leu Agosti. Sie wird das Amt in Teheran übernehmen. Bislang leitet sie die Politische Abteilung II im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in Bern, mit dem Zuständigkeitsbereich Afrika und Nahost.

Doch schon schlagen die Wellen hoch: Eine Frau? Im Iran? Mit Kopftuch bei offiziellen Anlässen?
Leu Agostis Reaktion: Wenn sie als Botschafterin im Iran wirke, setze sie ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen und zeige, wie selbstverständlich Frauen zentrale Positionen in Politik und Gesellschaft einnehmen. "Das ist meines Erachtens wichtiger, als dieses Land beruflich zu meiden", sagte die designierte Botschafterin.

Wir wünschen viel Erfolg! - Und bleiben dran.

1 Kommentar:

Julia hat gesagt…

Da stimme ich ihr zu. Wenn wir nicht selbstverständlicher mit allem umgehen was wir tun, dann bleiben wir ewig die Nr.2- weil immer noch zu viele Frauen sich selber dazu machen. Alles reine Kopfsache. Loving what is.